Der Pflichtbereich Leonding umfasst das Gemeindegebiet Leonding und ist in drei Teilbereiche auf die Feuerwehren Hart, Leonding und Rufling aufgeteilt.

Das Pflichtbereichskommando bildet die Führungsebene im Feuerwehrwesen von Leonding.



V.l.n.r.: HBI Ing. Andreas Marik, HBI Stefan Schopf, ABI Ing. Klaus Tonhäuser, MBA, HBI Andreas Rab, Mag. Walter Brunner

  

Je nach Einsatzstichwort und Schadenslage, die vom Disponenten der Notrufzentrale des Landesfeuerwehrkommandos OÖ in Linz bestimmt werden, rücken die Leondinger Feuerwehren aus. Im Schadensfall werden jedoch meist die Feuerwehren einzeln alarmiert und nur bei größeren Einsätzen wird eventuell eine weitere Feuerwehr oder der gesamte Pflichtbereich (FF Hart, FF Leonding, FF Rufling) alarmiert. Die Anzahl der alarmierten Feuerwehren hängt zum einen von der Größe des Objektes ab und zum anderen von der Schadenslage. Neue Firmen- und Wohngebäude sowie Geschäftsbetriebe werden einer Überprüfung unterzogen. Danach wird eine Gefahreneinschätzung gemacht und ein Alarmplan erstellt. Wenn nun zum Beispiel eine automatische Brandmeldeanlage Alarm schlägt, rücken die Feuerwehren entsprechend aus.

Wenn noch weitere Einsatzkräfte in Leonding benötigt werden, oder Spezialfahrzeuge angefordert werden müssen, können sich die Feuerwehren von Leonding auf Unterstützung aus den umliegenden Gemeinden sowie aus der Stadt Linz verlassen.

Tagged Under
Copyright © 2019 Pflichtbereich Leonding. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.